Die Europäische Union und USA planen eine transatlantische Freihandelszone (TTIP), um Handel und Dienstleistungen zwischen der EU und der USA zu verbessern und bestehende Handelshemmnisse zu beseitigen. Kern des Abkommens ist die Gleichsetzung von Firmen aus der EU und der USA. Der Kulturbereich wurde bei den Verhandlungen nicht ausgenommen und kulturelle Vielfalt scheinbar nicht als Bereicherung gesehen. Die Befürchtungen sind, dass TTIP die kulturelle Vielfalt gefährdet, da Kultur nur als Ware angesehen wird. Der Deutsche Kulturrat ruft zum 21. Mai 2015, dem Tag der kulturellen Vielfalt, zu Aktionen gegen TTIP auf. Das Kulturbüro unterstützt diese Initiative und möchte eine Aktion unter dem Motto Kultur ist… ins Leben rufen. Ladet den Flyer runter, ergänzt oder verschönert ihn, macht ein Foto von ihm oder von euch mit dem Flyer, ladet es in einem der sozialen Netzwerke mit dem Hastag #KulturIst hoch und nominiert andere, die es euch gleichtun sollen.

Mitmachen

Mitmachen ist bei uns ganz einfach und kann wirklich jeder: Ladet euch einfach das Plakat unten runter, druckt es aus und ergänzt den halben Satz durch schreiben, malen oder was euch sonst so Kreatives einfällt. Macht ein Foto oder ein Video von euch und dem Poster und ladet es auf den Sozialen Netzwerken auf denen ihr unterwegs seid hoch. Wenn ihr dann noch zwei oder drei aus eurer Freundesliste nominiert, das gleiche zu tun, kommt unsere Vielfalt gegen TTIP in Fahrt. Wichtig wäre nur, dass ihr euren Post mit dem Hashtag #kulturist kennzeichnet und den Link zu dieser Seite angebt, damit so viele wie möglich das Plakat downloaden können und mitmachen.

Hier könnt ihr das Plakat downloaden

Weiter Informationen bekommt ihr hier:

Kunst ist_2